Einmal mit Profis zusammenarbeiten....

Ein ganz normaler Mittwoch Morgen? Hm...nicht ganz!

 

Um 7:45 Uhr machte ich mich auf den Weg. Erster Stop beim Volg. Musste meine Perfect Click Wechselrahmenschilder zurück schicken. Der Lochabstand in meiner vorderen Skoda Stoßstange war zu groß und ich konnte die Grundhalterung des Wechselschildhalters nicht montieren. Nun, ich hätte ein zusätzliches Loch in die Stoßstange bohren können, oder in die Halterung. Beides kam für mich aber nicht in Frage. Somit gehen die Teile heute leider zurück. Sehr schade! 

Mittlerweile hab ich mir bei COOP die Wechselrahmenhalterungen von SWISS CLICK besorgt, waren zufällig letzte Woche in Aktion. Hoffe, die tun es auch, ich hebe aber vorsichtshalber mal den Kassenzettel auf. So mörderstabil sehen die Dinger jetzt nicht aus. Aber immerhin passen sie an mein Auto... Man kann halt nicht alles haben.

 

Oh, ich merke, ich schweife schon wieder vom Thema ab. Heut geht es ja eigentlich um etwas ganz anderes. Nach dem ich beim Volg das Paket los geworden war (hätte es fast wieder mitgenommen, da es so, wie sonst alle Einkäufe, auf dem Band lag. Die Verkäuferin meinte nur so: das dürfen Sie jetzt hier lassen!) Es war noch vor 8 Uhr, da läuft mein Hirn noch nicht ganz rund.

 

Gut, weiter den Berg runter gen Schwyz. Das Strassenverkehrsamt sollte der nächste Halt sein, Zulassung von Zottl.. Hab es dann auch tatsächlich geschafft, ohne aus Versehen vorbeizufahren, dort den Anker zu werfen.

Geparkt und nix wie rein. Wow, nix los! Keine Warterei, sondern direkt zum Schalter. Dem netten Mädel mein Anliegen geschildert und auch gleich ganz stolz mitgeteilt, dass der Versicherungsnachweis der Zürich in ihrem System auch schon vorliegt. Den hatte die Zürich Versicherung ja gestern bereits geschickt. 

Mein Gegenüber versteht alles top und gibt die Fahrzeug Stammnummer in ihr System. Schaut mich dann aber fragend an und meinte, es läge leider kein Versicherungsnachweis vor in ihrem System. Ich so: Hääää? Sie schaut nochmal. Nix, gar nix! Ich war zu diesem Zeitpunkt bereits leicht genervt und etwas sauer. Natürlich nicht auf mein freundliches Gegenüber, sie konnte ja nix dafür, sondern auf die Versicherung.

Vorschlag von Seiten Strassenverkehrsamt: "Rufen Sie doch kurz die Versicherung an und teilen mit, dass der Versicherungsnachweis fehlt. Die können den in der Regel kurzfristig schicken".

 

Mein erster Gedanke: um 08:15 Uhr bei der Versicherung anrufen...ob da am Mittwoch Morgen so früh schon jemand am Start ist? Gedanklich hab ich schon überlegt, die Übung abzublasen und morgen nochmals vorzusprechen für die Zulassung.

 

Telefonnummer der Zürich dennoch gewählt. Und siehe da, ich war zu pessimistisch, nach dem zweiten Klingeln nimmt jene Dame ab, mit der ich gestern schon Kontakt hatte.

Kurz das Problem geschildert. Ich wurde nicht schlau draus, ob der Nachweis nun gestern nicht geschickt wurde, oder die Übermittlung einfach fehlerhaft war. War mir in dem Moment auch einerlei. Man versprach mir, die Bestätigung sofort nochmals zu schicken. Ich solle 5 Minuten warten, dann sei das Papier beim Strassenverkehrsamt.

 

Gut, fünf Minuten ins Auto gesetzt, Standheizung an, Hörbuch weitergehört und der Uhr zugeschaut wie sie die Minuten zählt. Nach 7 Minuten vertaner Lebenszeit machte ich mich wieder auf den Weg ins Strassenverkehrsamt.

Im Schalterbereich angekommen, weiterhin nix los. Der Schalter an dem ich vorhin war, ist jedoch verwaist. Zum Glück war die Dame nur kurz am Kopierer und kam kurz darauf zurück. Somit, auf zum Nächsten Versuch: 

 

Stammnummer eingeben. Und YES, der Versicherungsnachweis lag vor. Sehr gut! Danke Zürich!

Der Rest war dann Routine, die Dame töggelte alles in ihren PC. Kurz stutzte sie, dass der Versicherungsnachweis auf August datiert ist. Das sei nicht korrekt und ginge nicht...ähhhh...WAS?

Ich schilderte kurz den Sachverhalt, mit vorzeitigem Versicherungsausstieg bei der Generali per heute. Der Absprache mit Zürich, dass beide Fahrzeuge ab heute bei Zürich versichert sind und nicht schon ab August.

Ende vom Lied: es hat funktioniert! Beide Fahrzeuge konnten zugelassen werden, beide Fahrzeug sind nun auf Zürich Versicherung laufend. 

Zum Schluss werden noch alle meine Unterlagen gescannte (auch das Papier vom Zoll). 

 

Am Ende darf ich noch entscheiden, ob ich für die Papiere, Zulassung und Wechselkennzeichensteuer die 95 CHF per Rechnung oder vor Ort gleich per EC-Karte zahlen möchte. Da wähle ich doch "vor Ort". Ist weniger Aufwand als noch zu Hause das eBanking zu starten.

 

Somit: Zottel ist zugelassen! JUHU!!!! Dienstag, 17.10.2017 kann kommen.

 

Heute Abend ging es dann noch meinem Bankkonto an den Kragen. Kaufpreis an den Händler überwiesen. Jetzt muss ich los, Flaschen sammeln so dass ich mir das Volltanken am Dienstag leisten kann.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0