Nordkap #15 - Die Jagd nach Free Wifi beginnt

Meine Minuten sind gezählt an diesem wunderschönen Ort. Noch stehe ich am Haukland Beach. Das Wetter aber bei weitem nicht mehr so gut wie gestern. Wolkig und kühl steht heute auf der Speisekarte von Petrus. Na danke auch. Dafür fällt der Abschied etwas leichter von diesem tollen Strand.

Was macht man an so einem Tag...genau...man geht auf die Jagd...nach Wifi. Das Frühstück lasse ich heute mal kurz weg, ich will los und zwar zügig...is ja auch schon wieder 11 Uhr. Warum schlafe ich nur immer so lang??

 

Motor an, und tschüss. 

 

Unsere Fahrt geht in Richtung Leknes, da hab ich mit Google verschiedene Wifi Hotspots ausgemacht. Als erstes stoppe ich am Airport. 10 Minuten frei parken, anschließend kostet es pro Stunde ich glaube ca. 5 Euro. Hier gibts auf jeden Fall freies Wifi, mit dem Handy prüfe ich das kurz, während ich zweimal gefragt werde,  ob ich mitfliegen wolle. Scheinbar warteten die noch auf einen letzten Passagier. Nee, will ich nicht! Zottl wäre darüber nicht amüsiert.

 

Da ich jedoch nicht weiss, wie schnell hier der Upload ist, es kaum Sitzmöglichkeiten gibt und ich nicht Unsummen fürs Parken zahlen will, mach ich mich wieder vom Acker. Man zahlt hier übrigens auch nicht an einem Automaten. Nein, das Kennzeichen wird erfasst und die Rechnung nach Hause geschickt, plus Bearbeitungsgebühr.

 

Nächster Stop: Einkaufszentrum, direkt das erste auf der rechten Seite. Ich parke irgendwo, gehe mit dem Handy bewaffnet rein, checke das Netz, japp, freies Wlan im COOP Restaurant, direkt neben dem Haupteingang. Download Geschwindigkeit okay. Was ich vergesse...ich brauch ja Upload Speed.

Ich laufe schnell zurück zu Zottl, parke ihn um, stehe nämlich etwas falsch, schnappe mir den Lapi und laufe zurück zum Center. Setze mich ins SB COOP Resti und lege los. Allerdings wird meine Befürchtung schnell wahr, die Upload Geschwindigkeit ist ein Witz. Ich würde hier Stunden wenn nicht Tage sitzen um 4 Videos hochzuladen. Ich breche die Übung ab und haue wieder ab.

Erinnerung an  mich: App für die Down- und Upload Speed Messung suchen!

 

Nächste Idee: es gibt hier in Leknes ein Scandic Hotel, die rühmen sich mit schnellem und barrierefreiem Wlan. Na dann, ich dreh eine Ehrenrunde und komme bei Scandic an, bleibe erstmal auf der Nebenstraße stehen bevor ich auf den Parkplatz fahre und prüfe, ob mein Handy das Wlan von Scandic findet. Und tatsächlich, verbinden, AGB bestätigen, drin. Download Speed gut, prüfe das mit dem kurzen Anschauen eines YouTube Videos.

Na dann, ich parke mich auf den Scandic Parkplatz, etwas versteckt ums Haus, starte meinen Lapi, verbinde ihn. Drin. Der Upload Speed ist top. Die 4 Videos mit je so 1,5 GB laden innerhalb geschätzter 45 Minuten hoch. Währenddessen bekomme ich ziemlich Hunger und gönne mir ein paar Reiswaffeln...uh....ziemlich trocken und geschmacklos...da fällt mir mein Glas mit dem braunen Zeug ein...hmmm...damit schmeckts gleich viel besser. 

Happy über meinen Scharfsinn und die Idee es bei Scandic zu probieren, klappe ich den Laptop zu als alle Dateien hochgeladen sind und mach mich vom Acker.

Auf diesem Weg, liebes Scandic Hotel Leknes, vielen Dank für das freie Wifi. Ich hätte natürlich auch erst reingehen können und an der Rezeption fragen, ich wollte aber eure Zeit nicht unnötig in Anspruch nehmen und wählte mich somit einfach ein. Simpel für alle Beteiligten. Also, fettes DANKE an euch. Ihr seit top!! Ich war auch schon mal Kunde bei euch, nur halt woanders, in Polen...aber das ist eine andere Baustelle.

      

Von Leknes geht es nach Nusfjord. Ein altes Fischerdorf welches man gegen Geld besichtigen kann. Ich parke etwas oberhalb, steige auf Felsen, filme von oben, sehe nix, was mich wirklich neugierig macht. Das Beste war die Anfahrt, die Strecke ist landschaftlich schön, die Fahrt auf den Parkplatz kurz abenteuerlich. Erinnert sie mich, was die Steigung angeht, ans Wallis. Hier ist die Steigung jedoch nur für 30 m so massiv.

 

Ich schenke mir den Besuch des Dorfes, fahre ein Stück die Straße zurück, finde eine Ausbuchtung, stoppe und lasse die Drohne in die Luft. Kurz ein paar Aufnahmen von oben gemacht. Fertig. Der Flug gelingt, trotz vieler Vögel. Fliege auch schön hoch und hoffe, so nicht als Angreifer wahrgenommen zu werden. 

 

Als alle Aufnahmen im Kasten sind, stelle ich fest, dass es schon 16 Uhr ist. Sogleich meldet sich auch der Hunger. Hier möchte ich jedoch nicht essen, so fahre ich noch ein paar Kilometer weiter und raste kurz darauf in schöner Umgebung von See und eindrucksvollen Felsen. Was gibts zu essen? Bratkartoffeln mit Nürnbergern. Quick and dirty.

 

Weiter geht es an schönen Stränden vorbei (Flakstad, Ramberg, Fredvang), die letzteren mit "Camping verboten" Schildern versehen. Schade, Fredvang hätte ich gerne gestanden. Sackgasse, Parkplatz...aber...tja...also weiter.

Das Wetter verschlechtert sich zusehends, in Fredvang steh ich bei altbekanntem Nieselregen und genieße die Aussicht. Bei Sonne könnte man hier auch toll eine ruhige Kugel schieben. Ein Drohnenflug bietet sich hier auch an. Bei Nieselregen kann man das allerdings vergessen. Schade! Wären tolle Aufnahmen geworden. 

 

Nach dem Fredvang Beach fahre ich noch ein paar KM bis zum Einstieg des Wanderwegs zum Kvalvika Beach. Ein kleiner Parkplatz an einer Nebenstraße, leicht abschüssig (68°04'06.2"N 13°07'47.6"E). Camping nicht verboten, stehen ein paar Autos rum, aber außer mir, keine weiteren Camper. Hier bleib ich. Schöne Sicht auf den Torsfjord. Es ist schon recht spät, nach 20 Uhr. Somit Zeit für was zu essen. 

Ich hab Lust zu kochen und entscheide mich für Reismehl-Kokosnussmilch Pfannkuchen. Es gibt eine ordentlich Schüssel Teig:

 

250 ml Kokosnussmilch (möglichst wenig Wasseranteil)

2 Nordkap-Becher Wasser (total so 300 ml)

200 g Reismehl (das werf ich vor der Tür in die Schüssel, staubt wie sau). Als ich fertig bin, sieht es vor Zottl aus, als sei einem Koks-Dealer der Transportbeutel geplatzt.

4 Eier

Prise Salz

Prise Zucker

 

Alles gut verrühren und mit Butter in der Pfanne Pfannkuchen draus produzieren. Klappt super im Camper. Allerdings muss ich zwei Fenster und das Dachfenster öffnen um den Duft auch nach draußen lassen zu können. 

 

Viel Teig ergibt viele Pfannkuchen, davon kann ich die nächsten zwei Tag immer mal wieder essen. Perfekt!!! Den Rest des Abends sichere ich Daten, überlege mir was ich morgen mache, evtl. wandern? Die Wanderung zum Kvalvika Beach geht hier direkt am Parkplatz los, allerdings ist das Wetter heute schon nicht gut und morgen soll es nicht besser werden. Derzeit tendiere ich dazu, bei schlechtem Wetter die Wanderung eher nicht zu machen. Allerdings hab ich auf die schnelle auch kein Alternativprogramm. Naja, warten wir mal die Nacht ab und entscheiden morgen spontan.

 

Bis nach Mitternacht beschäftige ich mich noch mit meinen Videos und gehe mal wieder erst spät in der Nacht, bei Tageslicht, nach hinten und komme nicht wieder.

Gute Nacht und danke schön fürs Mitlesen und Mitreisen. Bis morgen.

 

Viele Grüsse

Kai

 

GPS Koordinaten:

Haukland Beach: 68°11'57.9"N 13°31'47.2"E

Airport Leknes: 68°09'15.0"N 13°36'55.6"E

Einkaufszentrum Leknes: 68°08'53.3"N 13°37'03.5"E (Parken: 68°08'50.5"N 13°36'47.1"E oder 68°08'56.0"N 13°37'14.4"E)

Nusfjord: Parken 1 68°02'04.4"N 13°20'47.6"E, Parken 2 68°02'08.2"N 13°20'46.2"E

Scandic Hotel: 68°08'45.8"N 13°36'45.3"E

Fredvang Beach: 68°05'56.6"N 13°08'05.3"E

Schlafplatz Kvalvika Beach Wanderparkplatz: 68°04'06.5"N 13°07'47.4"E

 

Meine Route heute:

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Birgit (Sonntag, 08 Juli 2018 11:18)

    Hallo Kai, ich bin immer wieder begeistert von deinen Berichten und Videos. Die Lofoten stehen ab sofort auf unserer "Must see" Liste �. Jetzt habe ich eine Frage. Du schreibst, dass du über Google verschiedene Wifi Hotspots ausgemacht hast. Gibt es dazu eine spezielle Homepage oder startest du einfach eine Suche über Google? Schöne Grüsse Birgit
    P.S. Die Reismehlpfannkuchen klingen lecker! Werden wir ausprobieren �

  • #2

    Kai (Sonntag, 08 Juli 2018 15:24)

    Hallo Birgit,
    vielen Dank für Lob und Kommentar! Freue ich mich immer sehr darüber.
    Die Lofoten, aber auch Vesteralen sind definitiv eine Reise wert.
    Hab das evtl. etwas unglücklich formuliert, ich meine damit, ich habe einfach gegoogelt nach "free Wifi Leknes" oder so ähnlich und dann kam in einem Forum die Info bzgl. des Einkaufszentrums als Suchergebnis. Glaub so hab ich auch den Flughafen irgendwie gefunden. Das Scandic Hotel war dann mein Einfall wenn ich mich recht entsinne.
    Viele Grüsse und weiterhin viel Spaß.
    Kai