#2 Ost-West-Nord Tour - Französischer Jura, Les Rousses, Freistehen bei Sauwetter

Moin zusammen,

 

ich erwache von einem brummenden Geräusch. Hört sich an wie ein LKW der an Zottls Heck entlang fährt. Ich drehe mich um und versuche weiter zu schlafen, denn schließlich hat der Wecker ja noch nicht geklingelt. Allerdings bin ich ein klein wenig verwundert, dass doch etwas Licht durch die Verdunkelung fällt. Es muss doch noch vor 06:30 Uhr sein, denn das ist die Weckzeit meines Handys. Aber um die Uhrzeit ist es doch noch nicht soo hell. 

 

Egal, ich verwerfe den Gedanken, versuche wieder einzuschlafen. Aber irgendwie lässt mich der Lichtgedanke nicht los und zu Sicherheit schaue ich aufs Handy. Uhrzeit: 07:15 Uhr! Oh verflucht....warum hat mich mein Handy nicht um halb sieben geweckt?!!! 

Blitzschnell bin ich wach und aus dem Bett. Anziehen. Kurz durchs Bad. Dann klopft auch schon Jens. Verabschiedet sich kurz und fährt von dannen. Ich steh noch kurz im Regen und trübem Wetter und filme den Schlafplatz und seine Abfahrt. Ruckzuck bin ich naß. 

Und schon sitze ich in Zottl und lasse den Motor an. Auch für mich heißt es: nix wie auf die Autobahn und gen Zürich.

Um 08:15 Uhr bin ich in Dietikon im Büro. Habe so gerade noch einen Besucherparkplatz ergattert. Dort steht Zottl nun den Tag über. Um 16 Uhr will unser Team los gen Murten. 

 

Murten?

Ja, dort beim Lidl (mal wieder!) treffe ich Ädu. Wir wollen von Fr. bis So. in den französischen Jura.

 

Aus 16 Uhr wird 16:30 Uhr. Ab auf die Autobahn...und in den Stau. Die A1 bis Bern ist freitags ein richtiger Mist. Verstehe nicht, dass diese verdammte Strecke nicht endlich mal dreispurig ausgebaut wird. Nach Bern, könnte man meinen, hört schlagartig die Welt auf, keiner will scheinbar in die Westschweiz. Tote Hose.

 

Irgendwann nach 19 Uhr fahre ich von der Autobahn ab, kurz noch Tanken bei COOP und 5 Minuten später rolle ich auf den Lidl Parkplatz. Ädus Duc ist nicht zu übersehen. Nach einem kurzen hallo, gehe ich noch schnell einkaufen. Mein Kühlschrank ist leer. Ich brauche noch Futter fürs Wochenende und für nächste Woche.

        

     

15 Minuten später ist Zottl's Kühlschrank gut gefüllt. Allerdings vergesse ich etwas Essentielles. Das weiss ich zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht.
Aufsitzen. Weiter. Wir haben noch einige Meter zu fahren. Erstmal weiter gen Lausanne. Später wechseln wir die Autobahn und fahren in südlicher Richtung weiter. Bis es in Orb hast: adé Autobahn. Die Pampa ruft! Wir durchqueren den schweizer Jura, treffen auf die ersten Bremshügel, fahren Berg hoch, treffen wieder auf Schnee und queren nach vielen Kilometern die Grenze nach Frankreich. Vorher fahren wir aber noch laaang am Lac de Joux entlang.

Wir enden in Les Rousses. Ein Wintersportort im französischen Jura. Alles noch ziemlich verschneit und mit 4°C und Regen recht ungemütlich. Einen richtigen Plan, wo wir schlafen könnten, haben wir nicht. Es gibt zwar einen offiziellen Stellplatz, der ist jedoch schon gut belegt...außerdem wollen wir da nicht hin!

 

Eine kurze Google Recherche und mein geübtes Auge findet einen Schotterplatz am Rande des Dorfes. Aber ist dort geräumt? Schräg das Ganze? Kommen wir hin?

 

Mittlerweile ist es nach 21 Uhr, stockdunkel und noch immer Sauwetter. Egal, wir riskieren es. Fahren meinen Fund an....und zack, sind wir schon dort, es ist zwar extrem naß und der Parkplatz auch verschneit, aber es wird gehen. Kleine Bäche laufen über den Parkplatz, haben den Schnee weggeschmolzen, so dass wir rückwärt in den Schnee parken, die vorderen Räder aber auf festem Kiesgrund stehen. So bleiben wir wohl eher nicht hängen wenn wir morgen weg fahren. 

Gut, möglicherweise schwemmt es uns heute Nacht weg...das Risiko gehen wir ein.

 

Abendessen gibts in Zottl. Ich hab noch etwas von zu Hause mitgenommen, Ädu macht kalte Platte. So mampfen wir recht flott und Abendessen. Dazu gibts n Hefeweizen aus der Flasche. Eigentlich ein Unding, aber was solls. Wer hat schon Hefeweizen Gläser im Kasten??

 

Gegen Mitternacht haben wir es gesehen. Ädu ist gesundheitlich angeschlage, ich sau müde. Wir gehen schlafen und hoffen, dass wir morgen besseres Wetter vorfinden!

 

Wir wünschen eine gute Nacht. Viele Grüsse

Kai

 

GPS Koordinaten:

Les Rousses: 46.488791, 6.052608

 

ACHTUNG: gleiches Video wie bei Blog #1 dieser Tour.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0